kultur forum andermatt gotthard: mehr kultur in der gotthardregion.

 

News

Jahresversammlung 2019

29.03.2019

Die Jahresversammlung der Mitglieder des kfag findet traditionsgemäss immer am letzten Freitag im März statt (ausser das Datum fällt in die Osterzeit). Am 29. März 2019 war es wieder soweit. Rund 30 Mitglieder trafen sich in Andermatt im Pfarrheim «Bernhard», um die üblichen Vereinsgeschäfte zu beraten und zu verabschieden.

Im Mittelpunkt der 18. Generalversammlung standen zwei Traktanden: Erstens der Bericht über die Freilichtspiele «Göschenen am Meer». Dank grosszügiger Spenden und dem gewaltigen Entgegenkommen einiger Gläubiger konnte der drohende Konkurs des kfag abgewendet werden. Die Frage, wie es nun weitergehen soll, war der zweite Punkt, der an der Versammlung viel zu diskutieren gab. Der Vorstand hatte an der letztjährigen GV den Auftrag erhalten, eine Strategie über die Zukunft des kfag und der Freilichtspiele auszuarbeiten. An der GV vom 29. März 2019 legte er der Versammlung in sechs Grundsätzen die Stossrichtung vor (Sie finden diese im Jahresbericht 2018/19). Nach einer offenen und konstruktiven Aussprache kristallisierte sich die Ansicht durch, dass das kfag vorläufig von der Produktion eines grossen Freilichtspiels absehen und mit kleineren und somit auch weniger kostspieligen «Events» auftreten soll. Erneut soll der Vorstand aber die Wideraufnahme der «Gotthardposcht» (in welcher Form auch immer) prüfen. Ansonsten soll man sich nun in erster Linie Zeit nehmen, um fundiert und in aller Ruhe über die Zukunft nachzudenken.

Nachdem das Problem der Finanzen gelöst werden konnte, steht für den Vorstand eine neue Herausforderung an: Die meisten Vorstandsmitglieder sind in einem gewissen Alter und möchten kürzertreten. Alle haben sich zwar an der letztjährigen GV bei den Erneuerungswahlen bereit erklärt, nochmals drei Jahre im Vorstand mitzuarbeiten. Doch in zwei Jahren werden mit Sicherheit der Präsident und weitere Mitglieder zurücktreten. Die gilt es mit jüngeren Mitgliedern zu ersetzen. Wer weiss, vielleicht meldet sich die eine und der andere von sich aus, was uns natürlich sehr freuen würde.

A propos Mitglieder: Eine weitere Aufgabe für den Vorstand (und im Grunde genommen eines jeden Mitglieds) wird auch sein, neue Vereinsmitglieder zu finden. Zurzeit gehören dem kfag rund 100 Personen an. Wollen wir weiterhin, im Urserntal und in der näheren Umgebung kulturell tätig sein, müssen wir breiter abgestützt sein und neue Mitglieder gewinnen. Der Vorstand wird sich intensiv mit der Frage der Mitgliederwerbung auseinandersetzen.

In der Beilage finden Sie den Jahresbericht 2018/19 des Präsidenten. Ausführlich über die GV haben auch die beiden Urner Zeitungen, das «Urner Wochenblatt» und die «Urner Zeitung», berichtet. Auch diese beiden Artikel finden Sie im Anhang.

[zurück]